fbpx

Was hast du alles machen lassen?

Wie ihr wisst, teile ich gerne mein Leben mit euch. Gewisse Dinge halte ich aber privat, wie mein Liebesleben oder teilweise auch familiäre Stories.

Manches möchte ich aber mit euch teilen, da ich selbst schon oft die Erfahrung gemacht habe und froh gewesen wäre, wenn mir “damals” jemand mehr Ratschläge zu gewissen Themen geben hätte können.

In diesem Beitrag möchte ich euch verraten, was ich an mir hab machen lassen, warum ich das getan habe und um die meist gestellte Frage zu beantworten: welchen Arzt kannst du empfehlen?

ZURÜCK IN DIE VERGANGENHEIT:

Als ich 20 Jahre alt war, habe ich mich dazu entschlossen, meine Brüste zu vergrößern. Zu diesem Zeitpunkt habe ich gerade studiert, wohnte noch zu Hause und fühlte mich seit meiner Jungend nicht wohl in meinem Körper. Gemeinsam mit meiner Oma ging es damals nach Augsburg, anfangs war meine family zwar dagegen, aber als sie dann merkten wie natürlich und schön das Endergebnis wurde, freuten sie sich für mich.

Ab diesem Zeitpunkt, hat sich mein Leben sehr verändert, da mein Selbstbewusstsein stieg und ich anders durch die Welt ging. Als ich dann nach Wien kam, wurde ich beruflich vielen Situationen ausgesetzt, die mich unter Druck setzten. Was hat das jetzt mit einem “Eingriff” zu tun fragt ihr euch ? Ich bin oft nervös, wenn ich neue Menschen kennenlerne, da ich an mir und meinem Verhalten zweifle. In solchen Situationen fange ich oft an zu schwitzen, was mir sehr unangenehm ist. Deshalb habe ich mich vor einigen Monaten dazu entschlossen Botox unter den Achseln spritzen zu lassen.

 

Ordination

JETZT:

Ich habe deshalb endlich einen Arzt gefunden, der sich für mein Anliegen Zeit nimmt. Dr. Najib Chichakli ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in Wien. Sein Motto: Natürlichkeit  ist der Schlüssel zur Schönheit. Er legt großen Wert auf  individuelle Beratung & Betreuung und bietet alles im Bereich von : ästhetischer Medizin, plastischer Chirurgie und Schönheit an.

 

” NATÜRLICHKEIT

IST DER SCHLÜSSEL

ZUR SCHÖNHEIT!”

 

Botox gegen Überschwitzen:

Übermäßiges Schwitzen kann ja viele Ursachen haben, bei mir war es einfach oft die Nervosität. Wie funktioniert der Eingriff: Botox wird mit feinen Nadeln und in kleinen Mengen oberflächlich unter die Haut in die gewünschten Zonen  gespritzt und bewirkt dort eine Lähmung der zuständigen Nerven. Dadurch wird die  Schweißproduktion gestoppt. Die Behandlung hat ca 60 min gedauert, ich habe lediglich ein leichtes Brennen an manchen Stellen gespürt, war aber definitiv auszuhalten. Hier findest du übrigens mehr Informationen zur Behandlung.

Da ich von der Behandlung so begeistert war, habe ich mich dazu entschlossen meine Lippen “ausbessern” zu lassen. Ich habe meine Lippen vor ca 3 Jahren das letzte Mal vergrößern lassen, war danach aber mit dem Ergebnis nicht wirklich zu 100% happy und auch nicht mehr wirklich getraut etwas machen zu lassen. Deshalb habe ich mich von Dr. Najib Chichakli beraten lassen und gleich einen Termin vereinbart.

 

Lippenaufbau:

Lippen lassen sich nicht nur vergrößern, sondern auch modellieren. Die heute am häufigsten angewandte Form der Lippenvergrößerung generell und bei Dr. Chichakli in Wien ist die Unterspritzung mit aufpolsternden Füllmaterialien (Fillern). Die Behandlung hat ebenfalls nicht weh getan, da man zuvor betäubt wird. Hier war es mir besonders wichtig, dass es natürlich aussieht, da ich die Jahre davor wie gesagt keine guten Erfahrungen gemacht habe. Hier findest du mehr Informationen zur Behandlung.

 

Bei meinem Vorher – Nachher Bild kann man gut erkennen, dass meine Oberlippe schief war. Durch einen kleinen Eingriff hat Dr. Chichakli die Oberlippe ausgebessert. Ich habe während der Behandlung überhaupt nichts gespürt.

Ich bin der Meinung, jeder sollte selbst entscheiden, was er an sich machen lässt und vor allem warum. Wenn man sich so in seinem Körper wohler fühlt, warum nicht.

Wenn du Fragen zu den Behandlungen hast, kannst du mir hier gerne ein Kommentar hinterlassen.

 

xx, T.

2 Comments

  • Kerstin
    9 Monaten ago

    Liebe Tatjana,
    sehr mutiger Beitrag, find ich wirklich toll dass du so offen darüber sprichst. Ich teile deine Einstellung dazu zu 100% , hab zwar selbst nichts machen lassen aber ich würde auch niemals jemanden verurteilen, der sich dazu entschließt, jeder soll mit seinem Körper machen was er/sie will.

    Alles Liebe
    Kerstin

  • Marie
    9 Monaten ago

    Hi,

    Finde toll, dass du es auch hier beschreibst. Sofern es f einen selbst ist und nicht, um anderen zu gefallen – why not?
    Darf ich fragen, ob du noch eine Behandlung vorgenommen hast? Auf dem Bild sieht man Linien im Gesicht? Hast du hier ebenfalls nachgeholfen?
    Ich selbst, überlege auch nach wie vor hier und da… bin jedoch zu feig.

    Alles Liebe

Leave A Comment

You might also like